IGW-Award

Die IG Wangental verleiht unter dem Motto «Berufsbildung hat Zukunft» erfolgreichen Berufsbildungsabgängerinnen und -abgänger einen IGW-Award. Hintergrund für dieses Engagement seitens der IGW ist der vielerorts beklagte Fachkräftemangel. Mit dem IGW-Award werden die Leistungen der jungen Berufsleute entsprechend gewürdigt und unsere Wertschätzung zum Ausdruck gebracht. Die Verleihung der IGW-Awards findet jeweils an der Hauptversammlung der IGW statt. 

Die IG Wangental hat verschiedene Weine, durch deren Verkauf das Projekt «Die Berufsbildung hat Zukunft» der IG Wangental finanziell unterstützt wird. Die Weine der Winzerei Cave du Tunnel aus Conthey (VS) sind auf jeden Fall ein Genuss, verbunden mit dem Wissen, damit auch das IGW-Projekt zu unterstützen, gleich ein doppelter.


IGW-Award 2022 geht an Anica Lucy Aebischer und Nadine Alena Mouron

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von links nach rechts: Martin Lauber (Ausbildner), Anica Lucy Aebischer, Nadine Alena Mauron, Philippe Frey (Ausbildner)

-Anica Lucy Aebischer schloss ihre Lehre als Detailhandelsfachangestellte EFZ mit der Note 5.3 bei dem Ski und Velocenter in Niederwangen ab.

 

-Nadine Alena Mauron schloss ihre Lehre als Kauffrau EFZ in der Raiffaisen Bank Sensetal in Flamatt mit der Note 5,3 und die Berufsmaturität mit der Note 5,5 ab.

 

-Alles weitere finden sie im Bericht der Könizerzeitung.

 

Wir gratulieren beiden herzlich und freuen uns für ihren Erfolg.

Download
Bericht in der Könizer Zeitung | Der Sensetaler
https___epaper.bm-media.ch_zeitung_2022_
Adobe Acrobat Dokument 371.1 KB

IGW-Award 2021 geht an Larissa Beckmann

IGW-Award 2021
Preisträgerin Larissa Beckmann mit IGW-Präsident Thomas Frey (l.) und Istvan Jakab, Vorstandsmitglied IGW.

11. August 2021: Bereits zum 4. Mal wurde an der Hauptversammlung der IG Wangental der «IGW-Award» verlieren. Larissa Beckmann erhielt den Preis für ihre ausserordentliche Leistung in der Berufsbildung.

 

Mit der Durchschnittsnote von 5,3 reüssierte die Fachfrau Gesundheit EFZ, die bei der Spitex Region Köniz ausgebildet worden ist.

 

Die IG Wangental zeichnet mit dem «IGW-Award» junge Berufsleute für ihre sehr guten Leistungen an den Abschlussprüfungen aus. Der IGW und ihren Mitgliedern ist eine gute Berufsbildung wichtig. Denn nur damit kann einem Fachkräftemangel begegnet werden – auch im Wangental.

Download
Bericht in der Könizer Zeitung | Der Sensetaler
IGW-Award-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 532.1 KB

IGW-Award 2020
Freuen sich über den IGW-Award (v.l.): Simon Zürcher, Präsident Thomas Frey und Tobias Hummel.

Preisträger 2020: Tobias Hummel und Simon Zürcher

Zum 3. Mal verlieh die IG Wangental an ihrer Hauptversammlung den «IGW-Award». Mit dieser Auszeichnung sollen sehr gute Leistungen in der Berufsbildung honoriert werden. In diesem Jahr gab es gleich zwei Preisträger: Simon Zürcher und Tobias Hummel.

Download
Bericht in der Könizer Zeitung | Der Sensetaler
IGW-Award-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 381.8 KB


Freude über den IGW-Award (v.l.): IGW-Präsident Thomas Frey, Dominik Bartlome, Urs Boss (Inhaber Carosserie G+G) und Istvan Jakab, Verantwortlicher Bereich Ausbildung bei der IGW.
Freude über den IGW-Award (v.l.): IGW-Präsident Thomas Frey, Dominik Bartlome, Urs Boss (Inhaber Carosserie G+G) und Istvan Jakab, Verantwortlicher Bereich Ausbildung bei der IGW.

Preisträger 2019: Dominik Bartlome

Zum 2. Mal verlieh die IG Wangental an ihrer Hauptversammlung den «IGW-Award». Mit dieser Auszeichnung sollen sehr gute Leistungen in der Berufsbildung honoriert werden. Preisträger ist Dominik Bartlome aus Schwarzenburg.

Download
Bericht in der Könizer Zeitung | Der Sensetaler
0819-igw-award.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Impressionen von der HV und der Verleihung 2019


Freude über die Auszeichnung (v.l.): Istvan Jakab (Vorstandsmitglied IGW), Thomas Frey (IGW-Präsident), Luana Schöpfer und Arno Murri (Raiffeisenbank Sensetal).
Freude über die Auszeichnung (v.l.): Istvan Jakab (Vorstandsmitglied IGW), Thomas Frey (IGW-Präsident), Luana Schöpfer und Arno Murri (Raiffeisenbank Sensetal).

Preisträgerin 2018: Luana Schöpfer

An der Hauptversammlung 2018 wurde nun erstmals der IGW-Award vergeben. Luana Schöpfer heisst die erste Preisträgerin. Die junge Kauffrau EFZ Bank aus Wünnewil schloss ihre Ausbildung bei der Raiffeisenbank Sensetal mit der Durchschnittsnote von 5,3 ab.

Download
Bericht in der Könizer Zeitung | Der Sensetaler
0918-ig-wangental.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB


Sponsoren & Gönner 2022

  • OBT, Oberwangen
  • Raiffeisenbank Sensetal

 

  • Rouiller & Hirt AG Feinmechanik